Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Spendenaktion

Mit dem 20-jährigen Bestehen meiner Fliegenfischerschule in 2017

habe ich mich dazu entschlossen,

fortan mit Beginn 2017 in jedem Jahr

2%

des jeweiligen Netto-Jahresgewinns

(Gewinn nach Abzug der Steuern) 

an eine gemeinnützige Organisation zu spenden.

In diese Spenden fließen nicht nur die Gewinne

 aus den Fliegenfischerkursen ein,

sondern ebenfalls die Gewinne aus dem

Verkauf von Fliegenfischergerät.

Am Ende des Jahres zählt der gesamte (!)

Jahres-Nettogewinn

für die Ermittlung der Spendensumme.

 

Hier die Auflistung der Empfänger:

 

 

2017            DGzRS - Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger

                     Wenn wir unvorsichtig oder zu wagemutig waren, oder es einfach dumm gelaufen ist -

                     die Leute der DGzRS setzen alles  daran, uns da raus zu holen

 

 2018            Pfadfinderstamm Phoenix – Leverkusen

                    Der Pfadfinderstamm Phoenix-Leverkusen ist für mich deshalb untertstützenswert,weil seine Struktur in                     meinen Augen vorbildlich ist. Viele andere Jugendorganisationen - auch Pfadfinderstämme - werden von                     erwachsenen Mitgliedern der „Elterngeneration 40+“ geleitet.

                    Anders der „Stamm-Phoenix-Leverkusen“.

                    Hier übernehmen selbst die Kleinsten bereits Aufgaben und Tätigkeiten in der Gruppe und lernen von                     klein auf, Verantwortung für sich, die Gruppe, die Mitmenschen und die Natur zuübernehmen. Aber auch                     der Spaß kommt dabei nicht zu kurz. Die Gruppenleitungen rekrutieren sich aus älteren Jugendlichen,

                    die häufig bereits als Kinder im Stamm aufgewachsen sind. Auch der Vorstand besteht i.d.R. aus jungen                     Erwachsenen, die der Stamm selbst hervorgebracht hat und die sich mit der Materie bestens auskennen.

                    Das funktioniert seit etlichen Jahren hervorragend. Natürlich haben die jungen Leute nicht die                     Connections die Erwachsene haben, die seit Jahrzehnten im Berufsleben stehen – und somit auch nicht                     die finanzielle Ausstattung. Aber diesen vermeintlichen Nachteil machen sie durch Engagement und                     Einfallsreichtum wett. Das ist in meinen Augen sinnvolle Jugendarbeit, die mich beeindruckt.                     Infos: www.phoenix-stamm.de

 

 

 

 

 

 

Da es sich hierbei um eine freiwillige Maßnahme handelt, behalte ich mir jederzeit vor, diese zeitlich oder räumlich zu befristen.

Ebenso behalte ich mir vor, diese Aktion ganz oder teilweise auszusetzen oder zu beenden.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Sollte einer dieser Regelungen nicht den gesetzlichen Erfordernissen genügen, tritt stattdessen die gesetzliche Regelung in Kraft. Die anderen Regelungen bleiben davon unberührt.